Buchhaltung und Kaufmännische Projektabwicklung
(w/m/d), 1,5 Stellen

 

Stelleninformationen

Standort: Köln Einstellung: Juni 2020

Befristung: bis zum 31.12.2021

Arbeitszeit: Vollzeit/ Teilzeit möglich Vergütung: TV-L 10

Bewerbungsfrist: 14. Juni 2020

Ihre Aufgaben:

    • Kaufmännische Begleitung und Unterstützung bei der Implementierung und Abwicklung vereinsinterner Projekte in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
    • Kaufmännische Unterstützung bei der Abwicklung von Förderprojekten
    • Organisation von Rechnungs- und Zahlungsprozessen für Eingangs- und Ausgangsrechnungen, Spendennachweise und Mitgliederbeiträge
    • Verwaltung und Kontrolle der Budgets auf monatlicher Basis
    • Unterstützung bei der Analyse von Abweichungen und Entwicklung von Gegenmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Projektmitarbeitern
    • Projektbezogene Berichtswesen
    • Überwachung von Mittelzufluss und -abfluss, Prognose der Projektausgaben, Kontrolle der Mittelverwendung und Bearbeitung der Verwendungsnachweise
    • Kaufmännische Unterstützung hinsichtlich Ausschreibungen und Vergabeverfahren
    • Erstellung, Bearbeitung, Prüfung und Einreichung von Verwendungsnachweisen nach Maßgabe der öffentlichen Fördermittelgeber*innen gemäß Bundeshaushaltsordnung (BHO) und deren Nebenbestimmungen, ANBest-P und Vergaberecht
    • Unterstützung bei der Erstellung der Monats- und Jahresabschlüsse

Anforderungen:

  • Eine kaufmännische Ausbildung oder universitäre Qualifikationen (B.A. Abschluss) mit engem Bezug zum Aufgabenfeld
  • Mindestens 3 Jahre erfolgreiche Berufserfahrung in einem vergleichbaren Tätigkeitsfeld, insbesondere auch im Controlling bzw. Rechnungswesen eines Unternehmens oder einer Stiftung
  • Kenntnisse im Zuwendungs- und Vergaberecht und idealerweise vertragsrechtliche Kenntnisse
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie eine strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Ein sehr hohes Maß an Engagement, Zuverlässigkeit und Durchsetzungsfähigkeit, Teamfähigkeit und integratives Arbeiten
  • Gute Anwenderkenntnisse in MS-Office, vor allem Excel
  • Erfahrungen in der Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen im Bereich Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung sowie in der deutschen Geschichte mit Blick auf den Holocaust, jüdische Kultur und Religion wünschenswert
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per Mail an die Geschäftsführung des Vereins 321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland
bewerbung@1700jahre.de