LEITER*IN FINANZ- & RECHNUNGSWESEN (w/m/d)

Stelleninformationen

Standort: Köln
Einstellung: schnellst möglich 

Befristung: bis zum 31.12.2021

Arbeitszeit: Vollzeit/ Teilzeit möglich Vergütung: TV-L 13
Bewerbungsfrist: 14. Juni 2020

Ihre Aufgaben:

  • Leitung der Arbeitseinheit Finanzen
  • Planung, Umsetzung und fachliche Verantwortung in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung:
    • Finanzplanung, Buchhaltung und Controlling 
    • Mittelanforderungen, Ausschreibungen und Vergabeverfahren
  • Planung und Erstellung eine Kostenstellensystems
  • Erstellung von Kalkulationen im Rahmen von Projektanträgen
  • Abwicklung und Abrechnung von vereinsinternen Projekten und Förderprojekten und Verwaltung der Budgets
  • Verantwortung für die Budgeterstellung, Prüfung von Bewilligungsbescheiden, Erstellung von Mittelanforderungen und Zwischenabrechnungen
  • Erstellung von Verwendungsnachweisen, finanziellen Auswertungen und Berichten
  • Unterstützung bei Verhandlungen mit den Zuschussgebern
  • Unterstützung bei der Einhaltung von Vergaberichtlinien unterschiedlicher Mittelgeber und steuerrechtlicher Vorschriften
  • Ansprechpartner*in für Geschäftsstelle, Steuerberater und Behörden 
  • Vorbereitung der Erstellung des Jahresabschlusses 
  • Vertragsvorbereitung und -prüfung mit Projektpartnern und Dienstleistern im In- und Ausland
  • Kaufmännische Beratung der Geschäftsstelle bei der Entwicklung, Implementierung und Abwicklung vereinsinterner Projekte und bei der Prüfung von Förderprojekten

Anforderungen

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes betriebs- oder finanzwirtschaftliches Studium oder vergleichbare Ausbildung mit dem Schwerpunkt Controlling, Rechnungswesen, öffentliche Verwaltung oder Business Administration
  • Mindestens 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Tätigkeitsfeld, idealerweise mit umfassender Erfahrung in der Finanzabwicklung öffentlicher Mittel
  • Fundierte Kenntnisse im Zuwendungs-, Vergabe- und Vertragsrecht
  • Sehr gute Anwenderkenntnisse in MS-Office, vor allem Excel
  • Führungspersönlichkeit mit einem sehr hohen Maß an Engagement, Gewissenhaftigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Erfahrungen in der Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen im Bereich Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung sowie in der deutschen Geschichte mit Blick auf den Holocaust, jüdische Kultur und Religion.
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse wünschenswert

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per Mail an die Geschäftsführung des Vereins 321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland
bewerbung@1700jahre.de